Strom gewinnen

Biogas wird derzeit vor allem zur Strom- und Wärmeproduktion in Blockheizkraftwerken (BHKW), der so genannten Kraft-Wärme-Kopplung, genutzt.
Das Biogas dient dabei als Kraftstoff für einen Motor, welcher einen Generator antreibt.
Der Generator wiederum erzeugt elektrische Energie, die ins öffentliche Stromnetz eingespeist und nach dem "Erneuerbare-Energien-Gesetz" (EEG) vergütet wird.

Im Jahr 2013 lieferten in Mittelfranken 322 Biogasanlagen den Strom für ca. 370.000 durchschnittliche Drei-Personen-Haushalte.

 

Die Verteilung auf die Landkreise können Sie in den drei Übersichtsgrafiken sehen.

 

zurück